Skandal an der Kölner Uni, Professor an der Universität, gefi**t

  • Dauer: 7:57
  • Views: 1227
  • Datum: 30.07.2016
  • Rating:

Professor an der Uni vernascht Ich hätte das Casting bei der Firma Stadtgemunkel nicht machen sollen, alle in der Universität haben den heißen Streifen im Internet gesehen. Es war mir echt peinlich, alles starrte mich an und meine Mitschülerinnen verachteten mich und nannten mich auch noch Schlampe. Die Jungs fanden es cool und meine Lehrerin war total entsetzt von mir, stellte mich zur Rede und was mir dabei einfallen würde so eine Schweinerei zu machen, denn schließlich ist es hier eine sehr gut bürgerliche und Katholische Universität und die Uni darf bei so einem Desaster, nur weil ich als Darstellerin vor einer Kamera einen geilen Sex mit einem Darsteller hatte, nicht negativ in die Presse erscheinen. Ich konnte es wirklich nicht glauben, daß der Schuß so für mich nach hinten losgegangen ist. Der Direktor von der Universität Prof. He***********m wollte auch noch mit mir sprechen. Als ich einen Termin mit ihm vereinbaren musste, wurde ich ins Büro von meiner Lehrerin dort hinbegleitet. Sie verachtete und ignorierte mich, als ob ich ein Verbrechen verübt habe. Als ich vor seinem Büro Türe stand , wartete ich noch ca. 5 Minuten und dann wurde ich von dem Professor He*********m herein gebeten. Ich war positiv erstaunt, als ich den Professor das erste mal zu Gesicht bekam, so alt war er gar nicht gerade mal ende 30 jahre und er sah noch recht attraktiv aus. Er stellte mich zur Rede und anschließend sagte er, das er mich wegen dem Vorfall eventuell nach München versetzen würde. Oh mein got, nur das nicht, da ich mich hier in Köln sehr gut eingelebt habe. Meine einzige Chance war eben mit meinem weiblichen Charm ihm etwas zu reizen. Ich merkte dabei wie seine Hose immer enger wurde, dabei fasste ich ihm einfach in seinem Schritt und massierte seinen Allerwertesten. Zuerst war der Professor etwas erschrocken, aber danach war seine Geilheit einfach zu groß, daß er sich für einen geilen Fi**k mit mir  einlassen würde. Ich sagte zu ihm, daß ich alles tuen würde egal was er mit mir auch machen möchte, aber eins darf er nicht, mich nach München zu versetzen. Wenn du mehr vom Inhalt sehen möchtest oder mich persönlich zu kontaktieren oder vielleicht ein Treffen mit mir zu vereinbaren, dann betätige doch einfach den Link hier

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Kategorien:

Schlagwörter: , ,

jusprog-age-de-icon-18

Hinweis für alle Eltern: Sollte der Computer auch Freunden und Familienangehörigen unter 18 Jahren zugänglich sein, empfehlen wir, sich mit entsprechenden Filterprogrammen zum Jugendschutz abzusichern. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Download der Software gibt es auf der Seite jugendschutzprogramme.de.